7 August 2012

The Future of Germany

Heinrich Heine travels through time and reports on the Euro crisis... from Section 25 of "Germany: A Winter's Tale", The Complete Poems of Heinrich Heine, trans. Hal Draper, (Berlin: Suhrkamp Verlag, 1982), p. 532:
"Do you see? It's in the corner there --
Old, torn and weather-beaten,
The leather's ripped from off the back
And the cushion is all moth-eaten. 
"But go and lift that cushion up,
That cushion so soiled and spotty:
Behold, you'll see a circular hole,
And under it -- a potty. 
"It is an enchanted pot in which
There are magical forces brewing,
And stick your head into the hole
It's the future you'll be viewing -- 
"The future of Germany before your eyes
Like a billowing phantasm;
But do not shudder if from the mess
Exhales a foul miasm!" -- 
She spoke, and laughed a peculiar laugh,
But I wasn't afraid for a minute,
I eagerly went to the fearsome hole
And stuck my head right in it. 
The things I saw there I can't reveal --
My oath makes it unlawful;
But I can tell you this much now:
My God, the smell was awful! 

The original:
Deutschland: Ein Wintermärchen 
Siehst Du, dort in dem Winkel steht
Ein alter Sessel, zerrissen
Das Leder der Lehne, von Mottenfraß
Zernagt das Polsterkissen. 
Doch gehe hin und hebe auf
Das Kissen von dem Sessel,
Du schaust eine runde Öffnung dann,
Darunter ein Kessel --
Das ist ein Zauberkessel, worin
Die magischen Kräfte brauen,
Und steckst du in die Ründung den Kopf,
So wirst du die Zukunft schauen -- 
Die Zukunft Deutschlands erblickst du hier,
Gleich wogenden Phantasmen,
Doch schaudre nicht, wenn aus dem Wust
Aufsteigen die Miasmen! 
Sie sprachs und lachte sonderbar,
Ich aber ließ mich nicht schrecken,
Neugierig eilte ich den Kopf
In die furchtbare Ründung zu stecken. 
Was ich gesehen, verrate ich nicht,
Ich habe zu schweigen versprochen,
Erlaubt ist mir zu sagen kaum,
O Gott! was ich gerochen!